Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern..
Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern..
"KarSo-unterwegs" Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern.
"KarSo-unterwegs" Begegnungen und Erlebnissein Worten und Bildern. 

Ein Frühlings- und Geburtstag

im

"PHANTASIALAND"

Brühl

Nordrhein-Westfalen

So sieht das aus, wenn die Schwäne im 

"PHANTASIALAND BRÜHL"

aus dem Winterschlaf erwachen und ungeduldig auf die ersten Besucher warten.

In diesem Jahr habe ich es endlich einmal geschafft an meinem Geburtstag das Phantasialand zu besuchen, um den kostenlosen Eintritt für Geburtstagskinder auszunutzen.

Das ausgefüllte Formular und mein Personalausweis in der Hand stehe ich  um 09.30 Uhr  in der doch schon recht langen Warteschlange.

Klar, es sind ja noch Osterferien.

Aber dann geht alles ganz fix..

Glückwünsche, die Geburtstagsfreikarte, ein Button wird angesteckt und dann betrete ich , durch den Eingang

"MYSTERY",

erwartungsvoll den Park.

Das Wetter spielt auch mit, denn im Moment ist strahlender Sonnenschein und die ersten liebevoll gepflanzten Frühlingsboten steigern meine gute Laune noch mehr..

Bei meinem letzten Besuch habe ich mir den 

"WINTERTRAUM"

angesehen, es aber nicht geschafft  alle Bereiche zu besuchen.

Deswegen werde ich heute vorrangig durch

"DEEP in AFRIKA"und "FANTASY"

gehen.

Ausserdem einen Blick in das Hotel

 "LING BAO"

mit seinem fantastischen Spa-Außenbereich werfen.

Den Anfang mach ich ich in

"CHINA TOWN"

Der Außenbereich des Hotel

"LING BAO"

macht die Illusion geradezu perfekt, ich befinde mich mitten in China.......

Dann schaue ich doch mal in den öffentlichen Hotelbereich.

Hier ist alles nach der Lehre des "FENG SHUI" eingerichtet.

Ein zarter Duft von Sandelholz liegt in der Luft, chinesische Lampions, Musikinstrumente, Möbel aus Bambus und Buddha-Figuren ergänzen den Einrichtungsstil im asiatischen Look.

Einen Moment setze ich mich noch draußen in eine Sitzgruppe, um die friedliche und relaxte Atmosphäre zu geniessen, bevor ich in die ganz andere Welt

von  "DEEP in AFRIKA eintauche.  

Hier kreuzt immer wieder die berühmt, berüchtigte

"BLACK MAMBA".

meine Wege.

Leises Donnern und Vibrieren aber auch lautes Gekreische kündigt im Vorfeld  jede dieser abenteuerlichen Achterbahnfahrten an.

(Ein paar kleine Videoclips dazu sind unten in meinem (Gesamtvideo von Youtube zu sehen...)

Weiter geht es durch den Themenbereich

"BERLIN"

an dem historischen

"PFERDEKARUSSELL",

welches seit 1998 im Phantasialand steht

und dem 

"WELLENFLUG"

mit seinen tollen Fassaden in Richtung

"FANTASY"

Auf dem Wegdahin begegnen mir immer wieder, der Umgebung entsprechend entsprechend kostümierte Menschen. 

Gleich hinter der  Passage mit dem wunderbaren Glasdach, in der man übrigens auch sehr schöne Souvenirs kaufen kann,

gibt es die meisten Attraktionen des Fantasylandes. 

Hier sind nicht nur für Kinder Fahrgeschäfte

sondern auch für Erwachsene....

Ich bin umgeben von aufgeregt, mit leuchtenden Augen,

hin und her laufenden Kindern.

Hier ist es der Ballonkünstler der zu bestimmten Zeiten

kleine Kunstwerke aus Luftballons formt,

dort ist es "WIRTL'S Taubenturm", 

eine Fahrt mit "WÖZL'S WASSERTRETERN"auf dem Mondsee,

oder eine geruhsame Fahrt mit dem "WÜRMELING EXPRESS".

Von hier oben hat man eine schöne Übersicht über den Fantasybereich.

Das sind noch längst nicht alle Fahrgeschäfte für Jung und Alt.

Hier ein "Videolink" mit einem kleinem Überblick.

In

"WUZE TOWN"

gibt es noch viel mehr zu entdecken.

Wie zum Beispiel

"WINJA'S FEAR & FORCE"

oder 

"WINJA'S FORCE", "WUPI'S WABI WIPPER",  "TITTLE TATTLE TREE".

Die gute Nachricht ist,, das die Benutzung aller Attraktionen des Parks im Eintrittspreis enthalten sind.

Zum Schluss besuche ich noch die "HOLLYWOOD TOUR" eine alte Bekannte aus früheren Zeiten.

Gespannt wie ein Flitzbogen bin ich, ob es immer noch so schön ist durch diese Höhle mit vielen Szenen aus bekannten Hollywood-Filmen zu fahren.

"SIR ALFRED HITCHCOCK"

begrüßt jeden Gast persönlich an der Einfahrt.

Sich in die erste Reihe zu setzen weil man alles sehen möchte, ist nicht gerade vorteilhaft. 

Denn ich bin ganz schön nass geworden.

Na ja, selber schuld, aber es hat sich gelohnt und mit den Jahren hat es

für mich nichts von seiner Faszination verloren.

Aus dem "FANTASYLAND" heraus gehe ich in Richtung

"MEXICO/ADVENTURELAND"

mit seiner

"COLORADO ADVENTURE"

Minenachterbahn, die  im Mai 1996 höchstpersönlich durch 

"MICHAEL JACKSON"

 getauft wurde.

Auch an "TIKAL" mit seinen beiden Freifalltürmen komme ich vorbei.

Kurz werfe ich noch einen Blick auf die 

"RIVER QUEST"

In dieser Raftinganlage wird man ganz bestimmt nass und da kommt der

besondere Service einer Personentrockenstation gerade recht. Zumal sich hier in der Nähe auch noch die wunderbar angelegte Wildwasserbahn

"CHIAPAS"

befindet.

Ja und dann ist da ja auch noch 

"KLUGHEIM".

Da muss ich unbedingt immer wieder einmal durchlaufen

wenn ich hier bin.

Dieser Ort hat für mich etwas mystisches und geheimnisvolles an sich. Hier wächst zum Beispiel blaues Gras...

Vielleicht kommt das Gefühl daher, das ich bisher immer an etwas

trüben Tagen hier war.

Aber das passt unwahrscheinlich gut zu dieser grauen hochaufragenden,

schroffen Bergkulisse.

Ganz davon abgesehen ist der Sound hier ein Mittelding

zwischen Nürburgring und Freizeitpark.

Röhrende Motoren und das Gekreische begeisterter 

"TARON" und "RAIK"

Mitfahrer. 

Das sind  zwei Weltrekordachterbahnen über die ich hier den Kennern unter euch nichts erzählen muß..

 

Am späten Nachmittag werden die Wolken am Himmel immer dunkler, der Wind stärker und es wird auch unangenehm kalt.

Das und meine müden Beine sind  für mich Gründe jetzt nach Hause zu fahren.

Es war ein wunderschöner Geburtstag den ich im Phantasialand verlebt habe, aber ich habe immer noch nicht alles gesehen und es bleibt mir nichts anderes übrig als dem

"PHANTASIALAND

in Brühl nochmals einen Besuch abzustatten.

 

 

Bis zum nächsten Besuch

 

Eure

Kar So

Druckversion Druckversion | Sitemap
© karso-unterwegs.eu

E-Mail