Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern..
Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern..
"KarSo-unterwegs" Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern.
"KarSo-unterwegs" Begegnungen und Erlebnissein Worten und Bildern. 

Ich zitiere 

"BRAM STOKER":

"AN KEINEM ANDEREN ORT IST ES GEFÄHRLICHER  ZU BLUTEN

ALS HIER!!!"

Diesen gefährlichen Ort, das

"THEATER NORDHAUSEN",

habe ich am 06. Oktober 2018 besucht um herauszufinden was es mit

"DRACULA" 

dem "Berühmtesten Vampir der Literaturgeschichte" auf sich hat.

Am frühen Abend, bei noch schönstem Sonnenschein, sieht das 1913 im neoklassischem Stil gebaute,

(1945 durch einen Luftangriff zwar stark zerstört aber wieder aufgebaute)

Theater wunderschön und gar nicht wie ein Ort des Grauens aus.

Ein kleiner Spaziergang durch den Park und dann betrete ich über die pompöse Freitreppe 

das Theaterfoyer.

Im Foyer und auch im Theaterraum haben sich schon viele (teilweise entsprechend kostümierte)

Dracula-Besucher versammelt und verkürzen sich die Wartezeit bis zum Einlaß mit einem Getränk an der Bar, Gesprächen oder stöbern am Souvenirshop.

Dann erklingt das Zeichen für den Einlaß und

ich gehe auf meinen Platz in der dritten Reihe.

 

Erwartungsvoll schaue ich in Richtung Bühne. 

Das Orchester stimmt die Instrumente..... 

Nebel kriecht aus allen Ecken hervor und hüllt den Raum ein.

 Der Vorhang geht auf und gibt den Blick auf die Bühne frei..

Ganz in schwarz gehalten, in mystisch blaues Licht getaucht, wird sie von

verschiebbaren Treppen und einem Laufsteg dominiert.

Die Verschiebungen ermöglichen den Darstellern ein Spiel auf verschiedenen Ebenen

und es entstehen dadurch viele interessante visuelle Effekte.

Graf DRACULA ("DAVID ARNSPERGER")

hat in der Nähe von London ein Haus gekauft und beauftragt den

Rechtsanwalt JONATHAN HARKER ("MARIAN KALUS")

diesen Kauf abzuklären und zu beglaubigen.

HARKER begibt sich auf den Weg in das unheimliche Schloss Draculas und übergibt ihm die Papiere.

Im Laufe des Gesprächs verliert er ein Bild seiner Verlobten

MINA MURRAY ("ELISABETH KÖSTNER").

Der Graf ist vom ersten Moment von dem Gedanken besessen, das diese

schöne junge Frau ihm gehören muß.

HARKER wird vom Grafen gebeten einige Räume nicht zu betreten und

vor allem Nachts sein Zimmer nicht zu verlassen.

Vieles kommt H. sehr seltsam und unheimlich vor.

Neugierig durchstreift er deswegen in unbeobachteten Momenten das Schloß.

Eines Nachts schläft er unvermutet in einem fremden Zimmer ein und wird von drei

sehr hübschen Frauen

der 1. Vampirin ("KATHARINA BLUM")

der 2. Vampirin ("BRIGITTE ROTH") und

der 3. Vampirin ("MONICA BECAR") bedrängt.

Graf DRACULA verhindert, daß HARKER von den Vampirinnen gebissen wird, aber beißt selbst zu.

Voller Entsetzen und Angst versucht Harker aus dem Schloß zu flüchten,

stellt dabei fest, das alle Türen verschlossen sind.

 

 

 

GRAF DRACULA begibt sich auf die Reise nach London.

Hier wird er von

RENFIELD ("MARVIN SCOTT") 

erwartet, der in einer psychiatrischen Anstalt eingesperrt ist und hier seiner Leidenschaft nachgeht indem er Spinnen, Fliegen und Vögel verspeist.

Außerdem weiß er durch einen früheren Blutaustausch mit seinem Meister zu jeder Zeit wo sich Dracula befindet oder was er denkt.

 

 

 

 

 

In der Zwischenzeit ist

MINA zu ihrer Freundin LUCIY

gereist, weil sie immer wieder von dubiosen Träumen heimgesucht wird, die sie sich nicht erklären kann.

 

 

Der Leiter der Psychiatrie

DR. JACK SEWARD ("PHILIPP FRANKE),

der Amerikaner

QUINCEY MORRIS ("DAVID JOHNSON")

und ein Jugendfreund 

ARTHUR HOLMWOOD ("MICHAEL EHSPANNER")

bewerben sich um die Gunst von LUCY.

Sie erhört ARTHUR und MINA wird JONATHAN heiraten, der aus dem Gruselschloss nach Ungarn flüchten und sich mittlerweile von dem Vampirbiss erholen konnte.

Es gibt eine fröhliche Doppelhochzeit..

 

 

 

 

 

 

DRACULA ist in der Zwischenzeit nicht

untätig und sendet ständig geheime Signale

um MINA für sich zu gewinnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber auch LUCY empfängt diese Signale,

verfällt Dracula wird von ihm gebissen

und dadurch unheilbar krank...

 

Professor van HELSING ("THOMAS KOHL")

kann die schwerkranke LUCY

nicht mehr retten und tötet sie schließlich 

um Schlimmeres zu verhindern.

 

 

 

 

Damit endet der 1. Akt...

Anfang 2. Akt:

LUCY ist ein kindermordender Vampir geworden und ARTHUR erlöst sie vom ewigen Leben.

MINA schwankt zwischen ihren Gefühlen zu DRACULA und ihrer Liebe zu JONATHAN.

RENFIELD verät seinen Meister in einem Gespräch mit VAN HELSING und wird getötet.

 

MINA gibt zu das sie DRACULA liebt!

Es folgt eine leidenschaftliche Liebesszene zwischen den beiden in der sie ihr Blut austauschen.

In dieser Situation entdecken die vier Vampirjäger:

JONATHAN, JACK, ARTHUR und QUINCEY,

die beiden.

Es kommt zu einem dramatischen Kampf

auf Leben und Tod...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MINA steht zwischen den Fronten und

geht mit JONATHAN zurück.

Da sie durch den Blutaustausch mit DRACULA weiß wo er sich befindet, entschließt sie sich ihr Wissen den vier Jägern

zur Verfügung zu stellen.

 

 

Die Jagd nach Dracula endet in seinem transylvanischen Schloß mit einem  (für mich) unerwartetem Ende .

Das nächste Foto läßt vielleicht erahnen wie die Geschichte ausgeht. 

Verraten werde ich es hier nicht.

Schaut euch die letzten Vorstellungen in 2018

am 23./24.11.2018 und am 29./30.12.2018

im Theater Nordhausen an.

Es gibt noch einige wenige Eintrittskarten..

Am Schluß sind Standing-Ovationen der verdiente Lohn für eine fantastische Leistung

des gesamten Ensembles.

Dieses Musical hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen.

Eine ausnahmslos gute Besetzung mit herausragenden Stimmen haben mir

diesen Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.

Einige Titel möchte ich besonders hervorheben weil sie mich sehr berührt haben:

"DAS LIED VOM MEISTER" -RENFIELD- ("MARVIN SCOTT")

eine großartige Leistung und Stimme.

"LASS MICH DICH NICHT LIEBEN" MINA ("ELISABETH KÖSTNER")

Diese Hin-und Hergerissenheit zwischen Verstand und Gefühlen. Einfach fantastisch.

"JE LÄNGER ICH LEB"  DRACULA (ein hervorragender "DAVID ARNSPERGER")

Er spielt und singt sehr autentisch denVampir der "DIE FRAU" gefunden hat,

die ihn wirklich liebt und erlösen kann..

"ZU ENDE" 

-DRACULA- ("D.ARNSPERGER"), -HARKER- ("M. KALUS"), -Dr.SEWART- ("P. FRANKE"),

-Q. MORRIS- ("D. JOHNSON") -A.HOLMWOOD- ("M. EHSPANNER")

-PROF von HELSING- ("T. KOHL")

Das war nicht nur ein Kampf zwischen Dracula und den Jägern, sondern auch ein Kampf der Stimmen.

Außerdem gibt es tolle Pyro-Effekte. Blitz, Donner, Nebel und Wolfsgeheul läßt mir

ein um das andere Mal Schauer über den Rücken laufen.

(Anmerkung: Die Links zu den Lyrictexten sollen nur ein kleiner Anhaltspunkt sein und sind nicht immer identisch mit den Texten der Aufführung.)

 

Sollte dieses Musical 2019 mit der gleichen Besetzung wieder auf den Spielplan kommen,

werde ich mit Sicherheit wieder dabei sein.

 

 

In diesem Sinne und bis dahin

 

wünsche ich euch eine schöne Zeit...

 

Eure

Kar So

PS.:

Ein paar letzte Informationen:

Musik von "FRANK WILDHORN"

Buch und Gesangstexte von "DON BLACK" und "CHRISTOPHER HAMPTON"

Deutsch von "ROMAN HINZE"

Bühne "SANDRA DEHLER"

Opernchor und Statisterie "THEATER NORDHAUSEN"

und vor allem das wunderbare"LOH-ORCHESTER SONDERSHAUSEN"

Informationen und Besetzung Stand: 06. Oktober 2018

Fotos der Aufführung copyright by : András Dobi, Roland Obst und Theater Nordhausen 

Vor der Weiterfahrt nach Eisenach habe ich noch eine ausgiebige Stadtrundfahrt durch

"NORDHAUSEN"

gemacht und viele schönes und interessantes Ecken entdeckt

Schaut mal in das Video..

Wenn ihr einmal in Nordhausen seid und ein bißchen Zeit habt, macht ein bisschen Sightseeing...

Es lohnt sich...

Hinweis: Dieser Bericht enthält "UNBEZAHLTE" Werbung für Orte/Veranstaltungen die ich besucht habe und von denen ich absolut begeistert bin!!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© karso-unterwegs.eu

E-Mail