EISENACH

-Hauptkirche St. Georgen-

-Marktplatz-

und

-Wandelhalle-

99817 Eisenach

Thüringen

Berichte über eine Reise durch HESSEN und THÜRINGEN im Herbst 2018 .

Heute EISENACH.

Nachdem ich die WARTBURG erkundet habe und das Wetter sehr schön geworden ist, fahre ich zum Marktplatz in EISENACH.

Laufe ein bisschen herum um die schönen Häuser zu bewundern,

oder lächele amüsiert über den witzigen Aufsteller einer Pizzeria

in der Nähe des

SCHWARZEN BRUNNEN

und trinke einem Kaffee auf der Terasse eines Cafes.

Da sitze ich nun und unweigerlich fällt mein Blick auf den lustig vor sich hinsprudelnden MARKTBRUNNEN,

das RATHAUS,

das imposante STADTSCHLOSS

und die nicht übersehbare Kirche SANKT GEORGEN.

 

Der MARKTBRUNNEN:

"Der Marktbrunnen wurde 1549 von dem Steinmetz und "Stadtmaurer" 

HANS LEONHARD

geschaffen.

Als vergoldeter Drachentöter thront St. GEORG,

Schutzpatron der Stadt EISENACH, über dem achteckigen Brunnen."

 

RATHAUS EISENACH:

"Ein dreigeschossiger Bau, im Kern noch spätgotisch von 1508,

beim Umbau 1564 kamen Renaissance-Formen zur Geltung.

Nach dem Brand von 1636 wurde es wieder aufgebaut,

im letzten Krieg erneut beschädigt und restauriert.

Der stämmige Treppenturm mit geschweifter Haube und Laterne ist von 1638.

Das alte Renaissance-Rathaus wurde Bestandteil eines Rathaus-Sparkassen-Baukomplexes zwischen Karlstraße und Goldschmiedenstraße, der im Juni 1996 bezugsfertig war."

 

EISENACHER STADTSCHLOSS:

"Wer die eindrucksvolle Fassade des EISENACHER STADTSCHLOSSES 

an der Nordseite des Marktplatzes betrachtet,

mag kaum glauben,

dass der Baumeister sechs altehrwürdige Bürgerhäuser geschickt mit eingebaut hat. 1755 bezog der HERZOG von SACHSEN-WEIMAR-EISENACH

die stattliche Residenz und zahlreiche berühmte Besucher

– wie GOETHE und FRAU von STEIN, TELEMANN und RICHARD WAGNER –

gaben sich ein Stelldichein.

Heute beherbergt das Stadtschloss das THÜRINGER MUSEUM EISENACH 

und die Tourist-Information. Porzellane, Fayencen und Gläser, Grafiken, Schmiedeeisernes, Trachten, Gemälde, eine historische Apotheke

und vieles mehr sind in den prächtigen Ausstellungsräumen zu entdecken."

HAUPTKIRCHE ST. GEORGEN:

"Könnten die Mauern sprechen, hätten sie viel zu erzählen:

Die

HEILIGE ELISABETH von THÜRINGEN,

MARTIN LUTHER, und JOHANN SEBASTIAN BACH

sind ebenso eng mit der evangelischen Hauptkirche ST. GEORGEN verbunden

wie GEORG PHILIPP TELEMANN  und JOHANN PACHELBEL.

JOHANN SEBASTIAN BACHS  Taufkirche wurde Ende des 12. Jahrhunderts

durch LUDWIG III. gegründet.

In dieser Kirche heiratete die

14-jährige ungarische Königstochter ELISABETH  LUDWIG IV. 

MARTIN LUTHER sang hier als Schüler im Chor und predigte später in der Kirche,

kurz bevor er zu seinem Schutz auf die WARTBURG gebracht wurde.

In der Taufkirche von Johann Sebastian Bach musizierten über 132 Jahre

Mitglieder seiner Familie auf der Orgelbank.

Das Wartburgfest der Burschenschaften 1817 ging ebenso von hier aus,

wie die Friedensgebete 1989. 

 Seit 2011 sind neben Grabplatten, Gemälden, Epitaphien, Glasfenstern und der hölzernen Ausstattung die Prunksärge der Eisenacher Herzöge restauriert worden.

Die können in der neu gestalteten Turmgruft besichtigt werden."

Auf dem Hinweg sind mir noch ein paar sehr schöne Gebäude aufgefallen.

z. B. die 

WANDELHALLE:

 

"Die WANDELHALLE

"Dieses markante Gebäude in Eisenach steht an der Wartburgallee.

Solch prunkvolle Bauwerke findet man normalerweise nur in großen Kurstädten. EISENACH aber ist keine Kurstadt.

Oder doch?

Um 1900 herum jedenfalls keimten in der Wartburgstadt

entsprechende Pläne.

Eine Quelle lieferte Heilwasser,

Kurhotels öffneten und am 8. Juli 1906 wurde an der Wartburgallee

(heute B19) die Trink- und Wandelhalle eingeweiht.

Das markante, lange sanierte, denkmalgeschützte Gebäude

steht also nun bereits seit mehr als 100 Jahren.

Den ganzen Sommer über gibt es deshalb in der Wandelhalle ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Veranstaltungen

von Rock ‘n‘ Roll und Reggae bis zum Weinfest."

 

Von der WANDELHALLE aus schaut man auf den

 denkmalgeschützten

 

KARTHAUSGARTEN:

Es ist eine im 14. Jahrhundert angelegte Parkanlage direkt im

Villenviertel der Stadt.

Zwischen den hohen Bäumen und wunderschönen

Blumenbeeten steht das

 

GÄRTNERHAUS:

Im 1825 erbauten GÄRTNERHAUS

gibt es etwas besonderes zu besichtigen.

Kostbare französische Tapetenbilder mit Motiven der Romanze zwischen

AMOR und PSYCHE

befinden sich in dem kleinen abenerdigen Salon an den Wänden.

 

Oben am Hang sehe ich ein großes weißes Gebäude mit der Aufschrift

"HOTEL FÜRSTENHOF".

Bei meiner Recherche erfahre ich, dass der FÜRSTENHOF

dessen Grundstock 1854 gelegt wurde, ein ehemaliges Kurhotel in 

Eisenach war, seit Mitte 1990 leersteht und in Teilen vom Abriss bedroht ist.

Oh wie schade!!!!

Diesen katastrophalen Zustand sah man dem Haus von vorne und weitem nicht an.

Es ist früher Abend und wie man mir gesagt hat, habe ich vom 

BURSCHENSCHAFTS-DENKMAL

einen fantastischen Ausblick auf die

WARTBURG im Schein der untergehenden Sonne.

Aber vorher noch kurz etwas zur Geschichte des Denkmals:

Es wurde am 22. Mai 1902 als Ehrenmal der um 1813 entstandenen

Burschenschaften eingeweiht,

ist 33 Meter hoch und der Architrav trägt die Aufschrift

"Ehre, Freiheit, Vaterland".

Das war ein ereignisreicher Tag auf der

WARTBURG und in EISENACH.

Ich bekam viele Informationen, hatte viele nette Erlebnisse und Gespräche

und wie das immer bei so kurzen Stippvisiten ist,

hat man noch lange nicht alles gesehen.

Müde fahre ich in meine Unterkunft bevor es am anderen Morgen

in das

ERLEBNISBERGWERK MERKER

zu neuen Abenteuern geht .

Auch darüber werde ich berichten und ich hoffe das ihr mir weiterhin treu

bleibt und fleißig meine Berichte verfolgt..

In diesem Sinne bis zum nächsten Mal

KarSo

Links zur Geschichte:

https://de.wikipedia.org/wiki/Eisenach

https://de.wikipedia.org/wiki/Markt_(Eisenach)

https://www.eisenach.info/kunst-und-kultur/museen/stadtschloss

https://www.bach-leipzig.de/de/neutral/johann-sebastian-bach-%E2%80%93-eine-chronologie

https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Luther

https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Philipp_Telemann

https://www.eisenach.info/eisenach-erleben/sehenswuerdigkeiten/georgenkirche

https://de.wikipedia.org/wiki/Wandelhalle_(Eisenach)

https://www.eisenach.info/kunst-und-kultur/museen/teezimmer

https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BCrstenhof_(Eisenach)

https://www.eisenach.info/kunst-und-kultur/museen/burschenschaftsdenkmal

 

Weitere Links zu meiner  7-tägigen Reise 2018 durch Hessen und Thüringen:

SCHLOSS BRAUNFELS -Schoenheit auf einem Basaltfelsen-, Braunfels, Hessen

Die WARTBURG -Burg der Legenden- 99817 Eisenach, Thueringen

"DRACULA" -Musical-, Theater-Nordhausen, Nordhausen am Harz

"ALSFELD" -Historische Fachwerk-Altstadt-, Alsfeld, Hessen (Tag 1)

"ALSFELD" -Historische Fachwerk-Altstadt-, Alsfeld, Hessen (Tag 2)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© karso-unterwegs.eu

E-Mail