Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern..
Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern..
"KarSo-unterwegs" Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern.
"KarSo-unterwegs" Begegnungen und Erlebnissein Worten und Bildern. 

 

"PALMA"

-Baños árabes-

Mallorca

Spanien

(Klick auf das Bild)

In der Altstadt von Palma befinden sich die 

"Baños árabes"

Das wunderbare Wetter lädt mich heute zu einem Spaziergang durch die kleinen malerischen Gassen der Altstadt ein.

Ab und zu schaue ich in einen wunderschönen Innenhof, oder sehe eine alte Tür oder blicke auf die schönen Ornamente an den Häusern.

Wie ich hier so durch die engen Gasse gehe, fällt mir die gruselige Legende vom

"COMTE MAL"

ein.

Der Comte M. wurde dazu verurteilt in alle Ewigkeit, nachts auf einem schwarzen Pferd, aus Augen und Mund feuersprühend, schwarzvermummt, durch die Gassen der Altstadt sowie auch auf seinem Besitz, dem Berg Galatzó, sein Unwesen zu treiben.

Verurteilt und verbannt dazu wurde er, wegen seiner Liason mit einer Nonne, seiner Morde und seiner nicht zurück gezahlten Schulden.... 

Den Hinweisschildern folgend, stehe ich nach kurzer Zeit vor einem kleinen, in der Häuserzeile fast unsichtbarem Eingang, an dem ich bald vorbeigelaufen wäre.

Nachdem ich den Eintrittspreis von 2,50 Euro bezahlt habe, gehe ich durch einen schmalen Gang, um eine kleine Kurve und bleibe von der Sonne und den kräftigen Farben der blühenden Pflanzen, einen Moment geblendet stehen.

So einen schönen, romantischen Garten, angelegt mit schattenspendenden Palmen, Orangenbäumen, Laubengängen und Kakteen, habe ich allerdings hier nicht erwartet. Ein paar Stühle und Bänke laden zum ausruhen und entspannen ein. Der Blick nach oben in den stahlblauen Himmel mit der Sonne ist dann noch das Tüpfelchen auf dem "I".

Bevor ich aber vollständig ins Träumen gerate, besinne ich mich doch auf den eigentlichen Grund meines Besuchs.

Die  "Baños árabes" stammen aus dem 10. Jahrhundert. Das war die  Zeit der muslimischen Herrschaft auf den Balearen.

Die Baños verfügten über Dampfbäder und besassen eine  komfortable Fussbodenheizung.

Der Hauptraum ist mit zwölf Säulen versehen und in der Decke befinden sich kreisrunde Löcher, aus denen die aufsteigende Wärme nach außen abgeleitet werden konnte.

In einem weiteren Raum hängt ein kleiner Monitor an der Wand, auf dem die Geschichte des Bades in mehreren Sprachen erläutert wird, auch  steht dort ein rekonstruiertes Modell.

Hier noch ein paar Impressionen:

Eine sehr schöne und aufschlußreiche Besichtigung war das und zudem ist der Aufenthalt in diesem wunderschönen Garten immer ein Besuch wert.

Zurück geht es durch durch das Tor der Stadtmauer in den

"PARC de la MAR"

mit seinem grossen See und der weithin sichtbaren Fontäne.

Hier tobt das Leben denn heute wird 

"Diada de les Illes Balears"

groß gefeiert.

Am Passeig de Sagrera trinke ich zum Abschluss noch einen leckeren Sangria und schaue dem bunten Treiben zu, bevor es zurück ins Hotel geht.

Ein wunderbarer Tag in Palma geht zu Ende, aber es folgen ja noch ein paar und ich werde weiter berichten.

Bis zum nächsten Mal

Adios
Eure

Kar So

Ein Klick auf Google-Map und ihr seht den Weg zu den "Baños árabes"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© karso-unterwegs.eu

E-Mail