Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern..
Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern..
"KarSo-unterwegs" Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern.
"KarSo-unterwegs" Begegnungen und Erlebnissein Worten und Bildern. 

"STEPHAN MASURS"

-VARIETESPEKTAKEL-

Senftöpfchen Theater

Köln

Nordrhein-Westfalen

-Le Chateau Mysterieux-

Ich habe schon lange kein geheimnisvolles

Schloss mehr besucht,

sehe den Flyer und kann nicht widerstehen.

Die Spannung ist groß, was erwartet mich????

 

Der Graf

 "STEPHAN MASUR"

begrüßt seine Gäste persönlich und teilt mit,

daß nun wir alle Mitglieder der Schlossfamilie sind und entsprechende Aufgaben haben.

Diese Aufgaben werdet ihr allerdings erst

bei einem Besuch der Aufführung erfahren.

Zur Handlung:

In dunkler Nacht verirrt sich ein Geschwisterpärchen im Wald und steht schließlich vor einem geheimnisvollen Schloss.

Zögernd klopfen sie an die Tür.

Es erscheint der Butler

-"DAVE van der WAL" -

und lädt sie ein, ins Schloss zu kommen.

Vom Diener

"MALTE STRUNK"

werden die Koffer reingetragen und

erst einmal untersucht.

Dabei findet er Diabolos und erfreut uns mit spielerischen Kunststückchen. 

Die Geschwister werden dem skurrilen Schloßherrn und den anderen

Bewohner vorgestellt,

mißtrauisch beäugt und bekommen auch

gleich gesagt, was sie alles während ihres

Aufenthaltes zu erledigen haben.

Die Bühne verschwindet in mystischem Nebel und ich sehe eine perfekte Reifenperformance 

-"LISA SCHUDALLA"-.

Anschließend BigBallJugling der besonderen Art

-"RYUNOSUKE YAMAZUMI"-.

Nun sind Bruder/Schwester dran und müssen ihre erste große Aufgabe bewältigen.

Akrobatik mit Stühlen wird von einer bezaubernden Violonistin begleitet.

-"DUOHANDTOVIOLIN"-.

Vor der Pause serviert uns auf einem silbernen Tablett

-"STEPHAN MASUR"-

 seine schillernde und in allen regenbogenfarben  glitzernde Seifenblasenorgie.

In der Pause schaue ich mich ein bisschen um.

Die Vorstellung findet im 

"SENFTÖPFCHEN"

 Köln statt.

Es verfügt über Sitzplätze die nummeriert sind und von denen man überall gut auf die Bühne sehen kann.

 Getränke und Snacks werden zu normalen Preisen angeboten und das Personal

ist sehr freundlich.

Anmerkung:

Die meisten Fotos habe ich allerdings schon vor der Vorstellung gemacht.

Deswegen die leeren Sitzplätze.

Zur Vorstellung selbst waren nur noch einige wenige Plätze frei.

Nachdem die erste Hälfte sehr amüsant und unterhaltsam war, bin ich gespannt was

mich jetzt erwartet.

Das Ensemble tanzt einen Geisterstundentango der auf die nächsten Überraschungen

vorbereiten soll.

Ja, es geht furios weiter und zwar mit

ChinesePool vom feinsten

-"RYUNOSUKE YAMAZUMI"-.

Zum Abkühlen wird danach 

mit Zigarrenkisten jongliert

-"CHRISTIAAN VANDEBURG"-.

Zwischendurch begleitet

-"DAVE van der WAL"-

mit seiner tollen Stimme einzelne Darbietungen oder singt auch bekannten Songs solo.

-"LISA SCHUDALLA"-

begeistert mit ihrer Kettentrapesznummer und 

-"MALTE STRUNK"-

jongliert gekonnt Bälle.

Eine ganz neue Art Flamenco zu tanzen präsentiert

-"STEPHAN MASUR"-

(das kann man nicht erklären, das muß man sehen).

-"RYUNOSUKE YAMAZUMI"-

verschwindet fast im Nebel und balanciert Bälle auf seinem Körper.

-"LISA SCHUDALLA"-

lässt Messer in ihrer Kehle verschwinden und zwar nicht nur kleine.

Als krönender Abschluß treten 

"DUOHANDTOVIOLIN"

mit ihrer Performance 

von Akrobatik am Reck und Begleitung

mit Violine auf.

Mit einem donnernden Applaus und großem Jubel werden die Artisten verabschiedet.

Wie schnell die Zeit vergehen kann,

habe ich an diesem Abend gemerkt.

Irgenwann habe ich sogar vergessen mir Notizen zu machen, deshalb kann es sein, daß die Abläufe nicht so ganz stimmig sind.

Spannende und witzige Unterhaltung in einer mystisch angehauchten Atmospäre.

Tolle Akrobatik und Klasse Protagonisten.

Ein Abend wie gemacht um abzuschalten

und um diese tolle Varietestimmung einfach

nur zu genießen.

Wie schön das es so etwas noch gibt!!!!

(Foto copyright by Stephan Masur)

Aber was wäre das Ganze ohne ein eingespieltes Team hinter den Kulissen:

Konzept/Gesamtleitung: -STEPHAN MASUR

Regie: -DAVID SEVERINS

Choreographie: -PHOTINI MELETIADIS

Lichtdesign: -MICHAEL "ABRAZZO" BLATTMANN

Technik/Producer: - Jens Günther

Vorstellungen im Senftöpfchen, Köln bis zum 11. August 2018
jeweils Mittwochs bis Samstags um 20:15

Sonntags jeweils um 17:00 Uhr Familienvorstellung

Eintrittskarten gibt es an der Theaterkasse im Senftöpchen oder auf der Website.

(Foto copyright by Stephan Masur)

Wer noch nicht im

"Le Chateau mysterieux"

war, sollte dies unbedingt in nächster

Zeit nachholen.

 

In diesem Sinne,

man sieht und hört sich.

Bis dahin

wünsche ich euch eine schöne Zeit...

 

Eure

Kar So

Druckversion Druckversion | Sitemap
© karso-unterwegs.eu

E-Mail