Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern..
Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern..
"KarSo-unterwegs" Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern.
"KarSo-unterwegs" Begegnungen und Erlebnissein Worten und Bildern. 

"CHINA LIGHT-FESTIVAL"

-Kölner Zoo-

Köln

Nordrhein-Westfalen

"KÖLN"

 ist um eine Attraktion reicher!!

Der

"KÖLNER ZOO"

macht in der dunklen Jahreszeit das Licht an.

Anlässlich der 30-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Köln und Peking wurde diese sehr beeindruckende Lichtinstallation, von unzähligen Mitarbeiter/innen aus China und dem Zoo geschaffen.

Zirka 1000, von innen beleuchtete Stahlkonstruktionen, die durch buntes Nylongewebe ihre exotische Ausstrahlung erhalten, stehen an den Wegen des Zoos verteilt.

Das

"CHINA-LIGHT-FESTIVAL"

ist noch bis zum 06. Januar 2018 in der Zeit von 17.30-21.30 Uhr geöffnet.

Ein Ticket kostet für Erwachsene 16.00 Euro.

Weitere Informationen sind aus der Website des Kölner Zoo zu ersehen.

Begleitet mich doch auf dem Rundgang,

um das

Light-Festival in Natura zu erleben.

Durch dieses wunderbare blaue Tor betrete ich die abendliche/abenteuerliche, leuchtende Zoowelt.

Den Anfang machen die Kamele..

Ich gehe den Weg entlang und bin total fasziniert, was hier von den chinesischen Künstlern geschaffen worden ist.

Einmal sind es wunderschöne Blumen die den Weg säumen..

..oder dort Flamingos die in einem Gewässer nach Nahrung suchen..

Auf einmal läuft ein echtes Faultier vor mir über den Weg und verschwindet rasch im Baum..

..Fische die scheinbar schwerelos über dem Wasser schweben

und Pinguine die wie erstarrt auf einer Eisscholle stehen..

..ein Mond strahlt mich an und bunte Schwäne spiegeln sich kokett im Wasser..

..die vorhandenen Bäume, Häuser oder Skulpturen, werden durch gezielte Beleuchtung effektvoll in Scene gesetzt und dadurch in die Installation mit einbezogen..

..Pfaue schlagen ein buntes Rad und Vögel  fliegen über meinen Kopf..

Dezente chinesische Musik begleitet mich durch den ganzen Park...

..eine Herde Zebras wartet geduldig am Rand des Weges, im Gegensatz zu den wild fauchenden Tigern die unruhig durch ihr Gehege streifen.

Die schön geschmückten Elefanten warten wohl auf ihren grossen Auftritt..

..so geht es immer weiter..  

Hinter jeder Wegbiegung erwartet mich eine neue wunderbare Installation...

Aber um alles in Ruhe und Muße anzusehen braucht es schon seine Zeit und so langsam

brauche ich einen heissen Kakao und eine Kleinigkeit zu essen.

Dafür gehe ich in das

 "ZOORESTAURANT".

Nachdem ich eine Weile dem Programm auf der Zoo-Restaurantbühne zugesehen habe.

..hatte ich sogar noch eine Begegnung mit

"HENNES VIII" 

"Ene Besuch im Zoo, oh, oh, oh, oh.

Nä wat es dat schön, nä wat es dat schön".

Wer hat nicht alles schon dies Lied über den Kölner Zoo gesungen.

HORST MUYS, LOTTI KREKEL,Willi Millowitch, Bläck Fööss 

und noch viele mehr.

Geschrieben wurde es von HANS KNIPP

 

Dieser Aussage schliesse ich mich aus vollem Herzen an.

Es war nicht nur schön, sondern sehr schön.

Der Kölner Zoo hat mit dieser aussergewöhnlichen Installation eine Attraktion geschaffen,  für die es sich lohnt auch ein paar Kilometer mehr zu fahren.

Mit dem Wahrzeichen des

"CHINA-LIGHT-FESTIVAL"

verabschiede ich mich von Euch und freue mich das ihr mich begleitet habt.

Bis dann

 

Eure

Kar So

Hier sind nochmal alle Fotos in einem Video zusammengefasst.

Viel Freude beim Anschauen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© karso-unterwegs.eu

E-Mail