Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern..
Begegnungen und Erlebnisse in Worten und Bildern..
"KarSo-unterwegs" - Begegnungen und Erlebnisse- in Worten und Bildern.
"KarSo-unterwegs"- Begegnungen und Erlebnisse-in Worten und Bildern. 

"HEXENNACHT 2018"

Burg Satzvey

Mechernich/Satzvey

Eifel

Die Nacht der Nächte...

"WALPURGIS-/HEXENNACHT".

In dieser Nacht wird der Winter vertrieben, den Hexen und bösen Geistern  mit einem großen Maifeuer der Kampf angesagt.

Aber es ist auch die Nacht der Liebenden, denn wenn das Maifeuer etwas heruntergebrannt ist, soll ein gemeinsamer Sprung durch das Feuer die Liebe haltbarer machen. 

Außerdem ist es Brauch jeweils dem/der Liebsten in dieser Nacht einen Maibaum vor die Tür zu stellen, als Zeichen der Zusammengehörigkeit.

Also wirklich eine Nacht um etwas besonderes zu erleben und was ist da besser geeignet als die

"HEXENACHT" auf Burg Satzvey"

mit vielen anderen
Gleichgesinnten zu feiern.

Ein entsprechendes Fluggerät habe ich mir schon ausgesucht und los geht der wilde und stürmische Ritt in die Eifel.

Nach einer Punktlandung auf dem "HEXENBESEN-Parkplatz"

der historischen

"WASSERBURG SATZVEY" 

gehe ich durch das das schön illuminierte Eingangstor über die Brücke und betrete den Burghof.

Da es noch sehr früh ist und die Veranstaltung erst um 18.00 beginnt, besuche ich auf dem Burghof 

"TEDDYS BURGBÄCKEREI"

um mich für die kommenden Stunden zu stärken.

Teddy und Bine empfangen mich herzlichst an ihrem Knuddelpunkt und ich bekomme vorab einen leckeren Kaffee.

Übrigens ist Teddy der beste und einzige Bäcker auf der Burg und ich kann sein vielfältiges, leckeres Angebot, besonders den heißen Kakao,  nur wärmstens empfehlen.

Gestärkt geht ich den Markt erkunden. So früh ist kaum Publikum da und ich kann in aller Ruhe und ungestört Fotos machen.

Vorbei am Schmied

"CHRISTIAN GILLANDT",

 der immer einen flotten Spruch auf Lager hat,

entdecke ich zum Beispiel Lederanfertigungen nach Maß, leckere Getränke, Naturseifen, ausgefallene Deco für den Garten oder die Wohnung.

Ich könnte mich auch massieren lassen, 

aber vor allem bin ich gespannt auf

"MICHEL'S BADESTUBE"

Hier ein Honig-oder Wiskeybier zu trinken während, wenn man Glück hat, sich jemand im Badezuber befindet, ist schon etwas außergewöhnliches.

Die Bandmitglieder der Mittelalter Folk-Rockband, 

"FUCHSTEUFELSWILD"

treffe ich hier, die genau wie Michel aus Regensburg kommen und um 22.00 Uhr auf der Parkbühne ihren Auftritt haben.

(Übrigens hat die Badenixe ausdrücklich ihr Einverständnis zur Veröffentlichung des Fotos gegeben.)

Danach schlendere ich weiter über den Markt, auf dem viele Spezialitäten, Kleidung, Gewürze, Schmuck aber auch Zubehör für die zukünftigen Hexennächte angeboten wird.

Im  Burghof und auf dem Parkgelände gibt es an vielen Stellen, die Möglichkeit Leckereien aus aller Welt zu essen.

Hier einige Impressionen.

Es wird voller und viele Gewandete bevölkern den Burghof um etwas zu essen oder zu trinken, oder um

"TRIBE AKASHA,

die mich 2017 schon mit ihrer tollen orientalischen Show begeistert haben und

"PUNCH'N'JUDY"

die bekannt dafür sind, das ihr "CROSSOVERFOLK"

ins Blut und die Beine geht, zu sehen und hören.

Ein Höhepunkt jagt den anderen und ich beeile mich um pünktlich zum Auftritt der ungarischen Band

"FIRKIN"

mit Irish Folk an der Parkbühne zu sein.

"FIRKIN" stand beim 

"WACKEN OPEN AIR 2014" 

auf der Bühne und ihr Hit "FOCINES" war das offizielle Lied der ungarischen Fußballnationalmannschaft bei der UEFA EURO 2016.

Der Musiker mit der Querflöte hat mich sehr stark an Ian Anderson von

"JETHRO TULL"

erinnert.

Nach einer kurzen Pause - Zeit um Luft zu holen-

gehts mit 

"FUCHSTEUFELSWILD"

weiter.

Sie spielen Mittelalter-Folk-Rock und ihre Musik vereint Geigen, Sackpfeifen, Querflöten, die mit rockigen Riffs auf Cister

und Irish Bousouki untermauert werden.

 

(Wer mehr über "FuchsteufelsWild" erfahren möchte, es gibt in der nächsten Woche einen Extrabericht über diese Gruppe)

Ganz begeistert von "FUCHSTEUFELSWILD" und ihrem tollen Konzert, mache ich noch eine Runde durch den Park um die schöne Stimmung noch ein bisschen auf mich einwirken zu lassen. 
Ab und zu begegnen mir dabei doch wahrlich gruselige Gestalten.

Der krönende Abschluß um Mitternacht  sollte das  Abbrennen des wohl größten Maifeuers im Rheinland sein..

Aufgrund der  starken Windböen hat sich die Veranstaltungsleitung mit der Feuerwehr dazu entschlossen das Hexenfeuer dann nicht zu entfachen.

Die Gefahr war zu groß das, das Feuer auf Gebäude und/oder Bäume übergegriffen hätte. 

Das war sehr schade, aber ist höhere Gewalt und Sicherheit geht vor.

Hier ein Bild vom vergangenen Jahr.

Viel zu schnell ging dieses aufregende und tolle Fest vorbei.

Müde mach ich mich, mit vielen Bildern und vor allem Musik im Kopf,

auf den Heimweg und freue mich jetzt schon auf die Veranstaltung

 2019.

Bis dahin

Eure

Kar So

 

 

Weitere Veranstaltungen in nächster Zeit auf Burg Satzvey:

05.-06. Mai 2018 -Seminar: Horsemanship Basiskurs-

12.-13.Mai 2018 -Kinderritter-

19.-21.Mai 2018 -Ritterfestspiele-

Vielleicht auch interessant:

"HEXENNACHT" Burg Satzvey 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© karso-unterwegs.eu

E-Mail